Wir erleben nach wie vor eine instabile Corona-Situation, dies leider auch aufgrund des mutierten Coronavirus.

Die Gerbe ist bemüht, der aktuellen Situation gerecht zu werden und die Herausforderung zwischen Fürsorgepflicht und Eigenverantwortung jedes Einzelnen angemessen zu meistern. Ein grosses Ziel dabei bleibt ein Besuchsverbot in der Gerbe möglichst zu verhindern.

Unsere aktuellen sowie auch die vom BAG verordneten Schutzmassnahmen sind jederzeit zwingend einzuhalten.

Maskenpflicht

Wie in allen öffentlichen Räumen besteht auch in der Gerbe eine strikte Maskentragepflicht.

  • Mitarbeitende: generelle Maskenpflicht, ausser während den Mahlzeiten.
  • Bewohner: generelle Maskenpflicht. Ausnahmen: während den Mahlzeiten, bei alleinigem Aufenthalt im Bewohnerzimmer oder alleinigem Aufenthalt auf dem Gerbe-Areal.
  • Besucher/externe Dienstleister: generelle Maskenpflicht während der ganzen Besuchszeit. Dies gilt für das gesamte Gerbe-Areal.

Besuche

Aktuell sind Besuche von Angehörigen und engsten Bekannten zugelassen.

  • Es dürfen nur gesunde Personen Besuche abstatten.
  • Wenn immer möglich ist ein Mindestabstand von 1.5 Metern
  • Bewohnerzimmer: maximal 2 Besucher aus dem gleichen Haushalt gleichzeitig.
  • Cafeteria: maximal 4 Besucher aus dem gleichen Haushalt gleichzeitig.
  • Die Besucher pro Besuch dürfen nicht aus unterschiedlichen Haushalten stammen (BAG).

Für einen optimalen Schutz ist für Besucher und Bewohner eine Konsumation von Lebensmitteln und Getränken während des Besuchs nicht erlaubt, weder in der Cafeteria noch in den Bewohnerzimmern.

Aktuelle Besuchszeiten (täglich): 10.00 – 11.30 Uhr und 13.30 – 17.30 Uhr.

Aufenthalte ausserhalb der Gerbe

Von Aufenthalten ausserhalb der Gerbe (z.B. externe Mahlzeiten bei der Familie) wird weiterhin dringend abgeraten. Seit dem 18. Januar 2021 sind zudem private Treffen sowie Zusammenkünfte im öffentlichen Raum mit insgesamt über 5 Personen verboten.

Erfolgt trotzdem ein Aufenthalt ausserhalb der Gerbe, sind die vom BAG und dem Kanton erlassenen Schutzmassnahmen zwingend einzuhalten. Dauert eine Abwesenheit länger als 6 Stunden, gelten bei der Rückkehr in die Gerbe zum Schutz aller Bewohner während 10 Tagen folgende Massnahmen:

  • Aufenthalt im eigenen Zimmer
  • Die Mahlzeiten sind im Zimmer einzunehmen
  • Teilnahme an Aktivitäten sind nicht möglich

Externe Dienstleister

Bei externen Dienstleistern wie Coiffeur, Fusspflege und Podologie besteht eine FFP2-Maskenpflicht.